NEWS

Straigt from the jungle

So you know, what´s going on!
Interview with Peter Schüpbach
04.05.2017 | Interview with Peter Schüpbach

As a co-founder of SwissCommerce, Peter Schüpbach is decisively involved in the success story of our company. In the interview, he talks about his experience as a founder and gives numerous tips for young entrepreneurs!

Click here to go to the VIDEO

Enjoy! 

Hauptner becomes Gorilla
02.03.2016 | Die Firma Hauptner Instrumente GmbH schliesst sich mit der SwissCommerce Group aus Langenthal zusammen

Dietlikon/Langenthal. Die etablierte Versandhandelsfirma Hauptner im zürcherischen Dietlikon schliesst sich mit der SwissCommerce Group mit Sitz in Langenthal zusammen. Das Unternehmen nutzt die von SwissCommerce entwickelte Logistik und Webshop Lösung um die Kunden noch schneller und besser bedienen zu können.

 

Die Hauptner Instrumente GmbH ist seit vielen Jahren ein führendes Versandhaus im Bereich Reitsport, Agrarzubehör, Tierbedarf und Jagd. Am Standort Dietlikon (ZH) werden mehr als 20’000 verschiedene Artikel gelagert und in die ganze Schweiz versandt. Das breite Angebot richtet sich vor allem an Gross- und Kleintierhalter. Das Unternehmen bedient mehr als 100’000 Kunden.

 

Das Unternehmen durch Ecommerce weiter ausbauen

Der bisherige Besitzer des Familienunternehmens, hat nach einem idealen Partner für das Unternehmen gesucht. Dabei war ihm stets wichtig, dass dieser die komplexen Abläufe eines Versandhandelsunternehmens versteht und das Unternehmen in das neue Zeitalter des Ecommerce führen kann. Mit SwissCommerce ist er nun überzeugt, den richtigen Partner für die Zukunft seiner Firma gefunden zu haben. “SwissCommerce bringt alle Voraussetzungen und Kompetenzen mit, die Firma Hauptner in eine neue Ära zu führen. Die Ausgangslage dazu ist hervorragend,“ meint der bisherige Geschäftsführer, „unsere Firma ist grundsolide und hat ein top motiviertes Team.”

 

Boom im Internet

Die SwissCommerce in Langenthal hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie erfolgreich Ecommerce Unternehmen in Nischenmärkten aufbauen kann. Beispiele dafür sind die in ihren Bereichen jeweils führenden Online-Shops für den Reitsport (www.reitsport.ch), für das Fischen (www.fischen.ch), für Bio-Hundefutter (www.myluckydog.ch) und speziell für Taschenlampen (www.yonc.ch). Neu dazu gekommen ist vor wenigen Wochen ein Anbieter von Produkten für Outdoor-Aktivitäten (www.survival.ch) sowie ein Kleidershop für Alpin-Mode (www.alpineclub.ch). “Die Firma Hauptner passt ideal in unsere Geschäftsstrategie. Beide Unternehmen ergänzen sich bezüglich Sortiment, Kompetenz und Standort nahezu perfekt,“ erklärt Friederike von Waldenfels, Geschäftsführerin der SwissCommerce Gruppe, „wir sind zudem überzeugt, dass das höchst erfolgreiche Unternehmen mit unserer Ecommerce-Kompetenz zusätzliches Wachstumspotential erschliessen kann.”

 

Neues IT System mit neuem Webshop

Peter Schüpbach wird die Geschäftsführung der Firma Hauptner Instrumente GmbH per 1.4.2016 übernehmen. Er plant, in den nächsten Monaten das moderne IT System der SwissCommerce einzuführen und den Online Shop zu überarbeiten. Peter Schüpbach: “Die Einführung des neuen IT Systems bringt für den Endkunden grosse Vorteile. Nicht nur können wir schneller liefern, der Kunde hat auch eine viel bessere Übersicht im Webshop und weiss immer welche Artikel wann geliefert werden”. Die Kunden erhalten damit für den gewohnt günstigen Hauptner-Preis mehr Service und mehr Informationen. Das neue System soll im Mai/Juni eingeführt werden.

 

Über Hauptner Instrumente GmbH

Hauptner Instrumente GmbH ist ein Versandhandelsunternehmen mit Sitz in Dietlikon (ZH). Das Unternehmen wurde 1947 gegründet und bietet mehr als 20’000 Artikel für den Reitsport, die Landwirtschaft sowie für Heimtier, Jagd und die Forstwirtschaft. Das Unternehmen bedient mehr als 100’000 Kunden in der ganzen Schweiz. Hauptner versendet mehrmals pro Jahr mehrere hundertausend Kataloge mit einem umfangreichen Angebot. Kunden bestellen heute vorwiegend telefonisch oder über die Webseite www.hauptner.ch.

 

Allg. Medienauskünfte:
E-Mail: media@swiss-commerce.ch

Langenthal 02.03.2016

Silverback at close range
13.02.2016 | Interview mit EO Switzerland member Friederike von Waldenfels

Wer bist Du, was begeistert Dich?

Wer bin ich? Dies könnte schon fast eine philosophische Antwort zur Folge haben. Als geborene Bayerin hat es mich vor ca. 10 Jahren in die nicht so weit entfernte Schweiz verschlagen. Als technisch affiner Mensch fand ich mein zu Hause zunächst bei IBM. Dieses zu Hause wurde mir aber bald zu klein. Nach einem einjährigen Ausflug zu DeinDeal fand ich meinen neuen Pfad als Unternehmerin und gründete SwissCommerce.

Was mich begeistert? Neben Sport (Skifahren, Klettern, Yoga) und Meditation beschäftigt mich die Frage, wie ich meine berufliche und private Zeit am effektivsten nutzen kann? Wie etabliere ich Happiness Hacks, Zufriedenheit und Spass im täglichen Leben? Inspiriert haben mich die Bücher von Tim Ferris, das Buch Rockefeller Habits, die App Headspace sowie das Buch Delivering Happiness.

 

Was hat Dich bewegt, ein Entrepreneur zu werden/Deine Firma zu starten?

Ich ergriff die eimalige Chance mit einem Serial Enterpreneur und heutigen Freund meine Leidenschaft Pferde mit dem Wunsch mein “eigenes zu Hause zu bauen” zu verbinden. Reitsport.ch war als unser ersten Nischenshop geboren.

 

Auf was spezialisiert sich Deine Firma in einem Satz?

SwissCommerce in einem Satz? SwissCommerce gründet oder kauft Ecommerce Unternehmen für Nischenmärkte. Warum ich es mache? Ich möchte anderen Unternehmern ein zu Hause geben in unserer Nischen-Mall. Möchtest Du mehr wissen? Hier gehts zur unserer Webseite :): http://swiss-commerce.ch/de/

 

Was hat Dich zum EO Beitritt motiviert?

EO hat mir ein weiteres zu Hause gegeben. Als Unternehmerin schrumpft der Freundeskreis mit der Anzahl der verfügbaren Zeit sowie Interessen. Bei EO habe ich ein zu Hause gefunden, welches mir Zeit gibt zu reflektieren und zu lernen.

 

Was würdest Du einem startenden Entrepreneur raten?

Was würde ich anderen startenden Entrepreneuren raten? Liebst du Achterbahnen? Wenn ja, dann starte Dein Business. :) A never ending adrenalin rush with many ups and downs. 

 (Erstellt am 13.02.2016 von chapteradmin auf http://www.eoswitzerland.com)

Own business in 86 day
21.12.2015 | Interview mit MyLuckyDog founder Marie

Die Aarauerin Marie Zeh betreibt mit «myluckydog.ch» eine Verkaufsplattform für auf Gesundheit ausgerichtete Hundeartikel. Ihr Geschäft besteht erst seit einem Jahr und wächst enorm. Als Versuchskaninchen muss jeweils ihr eigener Hund herhalten. von Peter Brühwiler

 

Berlin sonnt sich in seinem Ruf als Mekka der Start-up-Szene. Die Wahl-Be rlinerin Marie Zeh, vor zwei Jahren aus der deutschen Hauptstadt nach Zürich und vor einem Jahr weiter nach Aarau gezogen, hat ihr Glück als Jungunternehmerin aber in der Provinz gefunden. Genauer bei der Swiss Commerce Holding im bernischen Langenthal. Deren Industriehalle steht am Stadtrand neben der Bahnlinie, die Berliner Szene-Quartiere sind hier nur eine ferne Erinnerung.

Erst in der Cafeteria in der obersten Etage ist er spürbar, der Start-up-Groove. Lange Holztische, junge Leute. Sie betreiben Online-Shops mit Namen wie «reitsport.ch», «fischen.ch» oder «survival.ch». Und im Fall von Marie Zeh «myluckydog.ch», eine Verkaufsplattform für auf Gesundheit ausgerichtete Hundeartikel.

Die Klammer um die Internet-Händler bildet die Swiss Commerce. Sie stellt ihr Know-how, die Finanzierung, das Lager, die Logistik und die IT-Infrastruktur zur Verfügung – die Plattformen der verschiedenen Nischenanbieter kommen denn auch alle in einem ähnlichen Design daher.

 

«Das ist schon Wahnsinn»

«Ich erhalte hier die Möglichkeit, meinen Traum zu verwirklichen», sagt Zeh. Natürlich mache Swiss Commerce im Hintergrund Druck, die gemeinsam gesetzten Umsatzziele zu erreichen. Aber dass man «einfach loslegen und etwas probieren kann, ist schon Wahnsinn».

Das Tempo, mit dem das Projekt der gelernten Modedesignerin vor einem Jahr hochgezogen wurde, ist tatsächlich beeindruckend: Von der Idee bis zur Liveschaltung der Website vergingen 86 Tage. In den letzten vier Monaten wuchs das Geschäft der 25-jährigen Unternehmerin um jeweils rund 35 Prozent. Und nächstes Jahr peilt sie einen Umsatz im mittleren siebenstelligen Bereich an.

Ganz reibungslos verlief der Umzug aus Berlin dann allerdings doch nicht. Während dort das Motto «komme ich heute nicht, komme ich morgen» herrschte, war in Langenthal der Tagesablauf weit stärker durchorganisiert. Den «Sprung ins kalte Wasser» machte Zeh noch als Marketingverantwortliche von «reitsport.ch», bevor sie mit «myluckydog» ihr eigenes Projekt startete.

«Ich bin um mein Leben geschwommen», erinnert sie sich. «Aber dann habe ich angefangen, zu verstehen.» Verstehen: Damit meint sie die drei Pfeiler Content, Community und Commerce – also Inhalt, Gemeinschaft und Verkauf – auf denen alle Plattformen aus Langenthal aufbauen.

Die Inhalte sind in ihrem Fall redaktionelle Beiträge von Tierärzten und Ernährungsberatern im Online-Magazin des Shops. «Sie stellen Produkte in einen Kontext, die einen Mehrwert schaffen», heisst das dann auf Marketing-Deutsch. Die Beiträge wiederum werden von den Kunden – und da kommt die Gemeinschaft ins Spiel – weiter diskutiert.

In den gängigen Internet-Foren wimmle es ja von Meinungen und die meisten Hundehalter seien von den vielen Informationen überfordert, so Zeh. Das Produkt schliesslich sieht sie als logische Folge aus den ersten beiden Pfeilern: «Hundeartikel werden für gewöhnlich über den Preis verkauft, aber wenn die Hundehalter besser informiert sind, sind sie auch bereit, für Qualität mehr zu bezahlen.»

 

Milo testet Kekse und Spielzeug

Als Versuchskaninchen muss der eigene Hund herhalten. Milo, ein italienisches Windspiel, pendelt täglich an Zehs Seite von Aarau nach Langenthal, um neue Spielsachen und Hundefutter zu testen. Möglich also, dass der schlanke Windhund parallel zur Firma etwas in die Breite wachsen wird. Grenzen beim Wachstum von «myluckydog» sieht Marie Zeh jedenfalls keine.

Lagerkapazität sei in Langenthal noch genug vorhanden, und auch neue Mitarbeiter könnte sie einstellen – was ihr dann vielleicht sogar eine Rückkehr ins Start-up-Mekka Berlin erlauben würde. Die digitale Welt ist schliesslich überall. Es gefalle ihr aber auch hier sehr gut, betont die Neo-Aarauerin. Und Mitarbeiter Milo würde gegen eine Rückkehr in die Grossstadt möglicherweise auch sein Veto einlegen. (az Aargauer Zeitung)

 

Quelle: http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/zur-eigenen-firma-in-86-tagen-ich-kann-meinen-traum-verwirklichen-129830864

Veröffentlicht am: 21.12.2015, 05:04Uhr von Peter Brühwiler

Basis for further growth
19.10.2015 | SwissCommerce Group completes Financing Round and grows

Die Langenthaler SwissCommerce Group hat eine grosse Finanzierungsrunde abgeschlossen. Heute umfasst die Gruppe bereits fünf Ecommerce Unternehmen in verschiedenen Nischenmärkten.

 

Die SwissCommerce Group hat mit zwei Schweizer Investoren und den bestehenden Aktionären eine weitere Finanzierungsrunde abschliessen können. Die Mittel werden für den Aufbau und die Übernahme von neuen Online Shops für Nischenmärkte verwendet. Zudem soll in das anhaltende Wachstum der bereits bestehenden fünf Online-Shops investiert werden. Ziel ist, in den nächsten Jahren weitere 30 Online-Shops aufzubauen.

 

Gezielt boomender Ecommerce auch in Nischenmärkten nutzen

Das Internet-Geschäft boomt. Nach den Erfolgen der grossen Player mit handelsüblichen Massenprodukten wie Kleider, Schuhe, Bücher, Tonträger und Konsumgütern des täglichen Bedarfs tauchen jetzt zunehmend Nischenprodukte für ein bestimmtes Zielpublikum auf dem Online-Markt auf. Beispiele dafür sind die in ihren Bereichen jeweils führenden Shops für den Reitsport (www.reitsport.ch), für das Fischen (www.fischen.ch), speziell für Taschenlampen (www.yonc.ch) und für Bio-Hundefutter (www.myluckydog.ch). Neu dazu gekommen ist vor wenigen Wochen ein Anbieter für Outdoor-Aktivitäten (www.survival.ch).

 

SwissCommerce: Starthelfer für Jungunternehmer mit Leidenschaft

Diesen Jungunternehmen gemeinsam ist ein Starthelfer: die SwissCommerce Group. Das Schweizer Unternehmen mit Sitz in Langenthal hat sich auf die Gründung, die Beratung und die Übernahme von Jungunternehmen im Bereich E-Commerce in Nischenmärkten spezialisiert. Der Fokus liegt dabei auf offenen, noch wenig ausgelasteten Marktsegmenten, in denen ein professionell aufgebauter und geführter Online-Shop rasch zum Marktführer werden kann. Dabei wendet SwissCommerce unter CCC (Content, Community, Commerce) ein eigens entwickeltes Geschäftsmodell an, das der jeweiligen Nischen-Community als Plattform dient. „Mit der nötigen Leidenschaft kann ein Gründer seine Plattform innerhalb von 90 Tagen online schalten,“ sagt Friederike von Waldenfels, Geschäftsführerin der SwissCommerce Group, und erklärt: „Wir bauen nicht nur selber Online-Shops auf, sondern sind auch immer auf der Suche nach bestehenden Unternehmen, die schneller und profitabler wachsen wollen. Unsere Plattform gibt Unternehmern online ein Zuhause.“ Der Gründer profitiert von einer bestehenden Infrastruktur wie zwei Logistik-Zentren in Deutschland und in der Schweiz, von einem umfassenden IT-System sowie von einem professionellen, auf Online spezialisierten Marketing-Team. Zudem kann er die Erfahrungen der bereits bestehenden Shops nutzen. SwissCommerce übernimmt damit alle jene Bereiche, die ein kleines Startup-Unternehmen im E-Commerce bremsen könnten. Der Gründer kann sich so vollumfänglich auf seine Kunden konzentrieren.

 

Über SwissCommerce Management AG

Die SwissCommerce Group mit Sitz in Langenthal (Schweiz) wurde 2013 als Starthelfer und Berater für Unternehmen des E-Commerce von Peter Schüpbach und Friederike von Waldenfels gegründet, die sich speziell auf Nischenmärkte konzentrieren. Der Fokus liegt auf Startups in wenig ausgereizten Marktsegmenten mit Wachstumspotential. Die Unternehmen werden mit dem eigens entwickelten Unternehmensmodell CCC bedient, welches für die drei Grundpfeiler Content, Community, Commerce steht. Neben dem eigenständigen Aufbau von Online-Shops übernimmt SwissCommerce auch bestehende, kleinere und mittlere Shops speziell für Nischenprodukte und hilft den Gründern, sich schneller und profitabler weiter zu entwickeln. Dabei können die Unternehmer von zwei Logistik-Zentren in der Schweiz und in Deutschland profitieren, von einem umfassenden IT-System und einem Team für Online-Marketing. Bei Bedarf ist auch eine Wachstums- und Inventarfinanzierung möglich. (Infos unter www.swiss-commerce.ch)

 

Medienkontakt
E-Mail: media@swiss-commerce.ch

Trailer zu Reitsport.ch

Trailer zu Fischen.ch


SwissCommerce Management GmbH | Chasseralstrasse 3 | 4900 Langenthal CH | 0041 62 550 05 72 | info@swiss-commerce.ch
SwissCommerce Germany GmbH | Am Urnenfeld 35 | 35396 Giessen DE | 0049 641 33055992
SwissCommerce Management GmbH
Chasseralstrasse 3 | 4900 Langenthal CH
0041 62 550 05 72
info@swiss-commerce.ch
SwissCommerce Germany GmbH
Am Urnenfeld 35 | 35396 Giessen DE
0049 641 33055992

WRITE US!